Vegane Hackbällchen aus Linsen

195
WHAT'S SPECIAL

Deftig, gesund und vegan

Dies ist mit Abstand das beste Rezept für vegane schwedische Köttbullar. Diese Hackbällchen ohne Fleisch sind unglaublich lecker, reich an pflanzlichem Protein aus Linsen und können ganz einfach sojafrei und glutenfrei zubereitet werden. Zusammen mit der cremigen veganen Rahm-Soße ist es das perfekte Wohlfühl-Gericht!

Vegane Hackbällchen aus Linsen

Portionen 2 Portionen
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 15 Min.

Zutaten

  • 240 g gekochte rote Linsen am besten aus der Dose oder dem Glas, alternativ 100 g rohe Linsen mit 360 ml Wasser 25 Minuten kochen
  • 1 kleine weiße Zwiebel gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe gewürfelt
  • 150 g Pilze grob gehackt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Salz
  • 80 g Haferflocken
  • 3 EL frische Petersilie oder 1 EL getrocknete Kräuter
  • 1 Beet Kresse alternativ
  • 2-3 EL Sojasoße
  • Salz & Pfeffer zum Würzen
  • Öl zum Braten

Anleitungen

  • Gekochte Linsen in einem Sieb mit kaltem Wasser gut abspülen.
  • Gemüse in Würfel schneiden und zusammen mit etwas Öl in eine Pfanne geben. So lange dünsten, bis die Pilze weich sind. Linsen, Gewürze und Tomatenmark dazu geben und kurz mitbraten.
  • Haferflocken in einen Mixer zu Mehl mixen. Dann die Zutaten aus der Pfanne zusammen mit Kresse, Petersilie, Sojasoße, Salz & Pfeffer hinzufügen und kurz mitmixen bis alles grob gehackt ist. Abschmecken und bei Bedarf mehr Salz und Pfeffer zugeben. Dann die Mischung für 10 Minuten beiseite stellen (oder über Nacht in den Kühlschrank stellen, wenn die Bällchen erst am nächsten Tag zubereitet werden sollen).
  • Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Linsen-Mischung mit feuchten Händen zu Bällchen formen und auf das vorbereitete Backblech legen. Dann die Bällchen mit etwas Öl bepinseln oder besprühen und 25-30 Minuten backen.

Notizen

Dazu passen gut Nudeln, Spätzle oder Kartoffelpüree.
Bewahre die restliche Sauce und vegane Fleischbällchen separat im Kühlschrank auf, damit die Bällchen nicht weich und matschig werden.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Bitte lass mich wissen, wie es war! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere mich auf Instagram mit @einfach.vegan.essen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Like
Close
designed with love by Pia Sickinger © Copyright 2020. All rights reserved.
Close