Knusprige Karottenrösti mit Gurkenquark
Knusprige Karottenrösti mit Gurkenquark

Knusprige Karottenrösti mit Gurkenquark

 

Drucken

Karottenrösti mit Gurkenquark

Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

Für die Rösti

  • 1 kleine Zwiebel
  • 200 g Karotten
  • 200 g Kartoffeln
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Ei-Ersatz Pulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Muskatnusspulver
  • Öl zum Braten

Für den Gurkenquark

  • 1/2 Gurke
  • 150 g Kokosjoghurt oder Sojajoghurt
  • 150 g Kräuterfrischkäse z.B. von Simply V
  • 1 Beet Microgreens deiner Wahl z.B. von Heimgart
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • Salz & Pfeffer zum Nachwürzen

Anleitungen

Rösti

  • Zwiebeln fein würfeln. Karotten und Kartoffeln schälen und grob raspeln. Raspel gut trockentupfen, mit Zwiebel, Mehl und Ei-Ersatz Pulver verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.
  • 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. 3 EL pro Rösti in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3-4 Minuten knusprig braun backen. Mit der restlichen Masse genauso verfahren.

Gurkenquark

  • Gurke waschen und grob raspeln. Mit einer Prise Salz salzen und 10 Minuten stehen lassen. Das entstandene Wasser abgießen und mit den restlichen Zutaten zu einer Quarkcreme verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Bitte lass mich wissen, wie es war! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere mich auf Instagram mit @einfach.vegan.essen.

 

Schreibe einen Kommentar