Gebackener Blumenkohl mit Ofengemüse und Microgreen-Hummus
Gebackener Blumenkohl mit Ofengemüse und Microgreen-Hummus

Gebackener Blumenkohl mit Ofengemüse und Microgreen-Hummus

Drucken

Gebackener Blumenkohl mit Ofengemüse und Microgreen-Hummus

Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 3 Portionen

Zutaten

Für den gebackenen Blumenkohl mit Gemüse

  • 1 Blumenkohl
  • 1 Lauch
  • 1 Birne
  • 1 Glas gekochte Kartoffeln

Für die Gewürzpaste

  • 1 TL Muskatnuss gemahlen
  • ½ TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 TL Ras el Hanout afrikanische Gewürzmischung
  • 2 TL Ingwer gemahlen
  • 1 TL Meersalz
  • ½ EL Honig oder Agavensirup
  • 25 EL Olivenöl

Für den Microgreen Hummus

  • 1 Beet Microgreens z.B. Senf
  • 1 Becher Avocado Hummus z.B. von Noa

Anleitungen

  • Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Für die Gewürzpaste

  • Alle Zutaten für die Gewürzpaste in einer Schüssel vermengen.

Für den gebackenen Blumenkohl und das Gemüse

  • Blumenkohl von Strunk und Blättern befreien, anschließend waschen.
  • Lauch waschen und in etwa 1 cm dünne Ringe schneiden. Birne schälen, vierteln, entkernen und grob würfeln. Kartoffeln abgießen.
  • Blumenkohl mit dem Strunk nach unten mittig in eine große ofenfeste Form setzen und gleichmäßig mit der Gewürzpaste übergießen. Das Gemüse außenrum verteilen und in der Gewürzpaste wenden.
    Die Form in den Ofen geben und für 60 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen. Das Gemüse dabei ca. alle 10-15 Minuten im Öl wenden und den Blumenkohl mit dem Öl in dem das Gemüse liegt übergießen.

Für den Microgreen Humus

  • Den Avocado Hummus in eine Schüssel füllen. Ein Beet Senf Microgreens ernten und zu dem Hummus geben. Gut vermengen und ggf. abschmecken.
  • Den Microgreen-Hummus mittig auf einem Teller verteilen, den Blumenkohl in mundgerechte Stücke teilen und zusammen mit dem Gemüse auf dem Hummus verteilen. Mit Microgreens garnieren und servieren.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Lass mich wissen, wie es war! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere mich auf Instagram mit @einfach.vegan.essen.

 

Schreibe einen Kommentar